Navigation >

mD-Jugend 2017-2018 Spiele

 

Auf dieser Seite Links Sponsoren Trainingsanzug Sponsoren Trikots  

 

Aktuelles

 

Spielplan

 

Spielberichte

 

Helferliste

 

 

Team

 

Online Spielplan mD1 (BOL)

 

Online Spielplan mD2 (BL)

 

Online Tabelle mD1 (BOL)

 

Online Tabelle mD2 (BL)

 

Blech & Technik –
Funktion in Form

 

Kiechle.info –
Teamsport & more 

 

Barz Gebäudereinigung

( weiß / rot )

 

Schuka www.schuka.com (rot/weiß)

 

 

 

 

 

Aktuelles

 Spieltage mD1 Bezirksoberliga Saison 2017/2018

Tag Datum Adresse Zeit Heimmannschaft Gastmannschaft Tore
Sa. 30.09.2017 Holzheystr. 18
86830 Schwabmünchen
13:15   SC Vöhringen TSV Friedberg  7:25  
14:15   Schwabmünchen SC Vöhringen  9:24  
So. 08.10.2017 Heerstr. 111
89233 Neu-Ulm / Pfuhl
11:00   SC Vöhringen BHC Königsbr.09  11:10
12:00   SC Vöhringen VfL Günzburg  10:20
Sa. 11.11.2017 Heerstr. 111
89233 Neu-Ulm / Pfuhl
14:30   JSG Burlafingen/Neu-Ulm SC Vöhringen  10:18
15:30   SC Vöhringen TSV Aichach  21:13
So. 26.11.2017 Sportparkstraße 8
89269 Vöhringen
10:00   SC Vöhringen JSG Burlafingen/Neu-Ulm  16:8
12:00   TSV Aichach SC Vöhringen  12:21
Sa. 13.01.2018 Sportparkstraße 8
89269 Vöhringen
10:00   SC Vöhringen TSV Niederraunau  10:13
12:00   SC Vöhringen TSV Haunstetten  17:12
So. 14.01.2018 Marktstatt 4
89426 Wittislingen
09:00   HSG Lauingen-Wittislingen SC Vöhringen  16:23
10:40   SC Vöhringen Schwabmünchen  20:13
So. 21.01.2018 Heerstr. 111
89233 Neu-Ulm / Pfuhl
11:00   JSG Burlafingen/Neu-Ulm SC Vöhringen   
12:00   SC Vöhringen HSG Lauingen-Wittislingen   
Sa. 27.01.2018 Karwendelstr. 14
86343 Königsbrunn
13:35   VfL Günzburg SC Vöhringen   
15:25   BHC Königsbr.09 SC Vöhringen   
So. 04.02.2018 Talstr. 76
86381 Krumbach
11:00   SC Vöhringen BHC Königsbr.09   
12:00   TSV Niederraunau SC Vöhringen   
Sa. 03.03.2018 Hans-Böller-Str. 3
86316 Friedberg
10:00   SC Vöhringen Schwabmünchen   
11:00   TSV Friedberg SC Vöhringen   
Sa. 17.03.2018 Sportparkstraße 8
89269 Vöhringen
12:30   TSV Niederraunau SC Vöhringen   
14:30   TSV Haunstetten SC Vöhringen   

 

 Spieltage mD2 Bezirksliga Saison 2017/2018

 

Tag Datum Adresse Zeit Heimmannschaft  Gastmannschaft  Tore 
So. 01.10.2017 Pestalozzistr. 12
86637 Wertingen
14:00 TSV Gersthofen  SC Vöhringen II   12:8
15:00 TSV Wertingen  SC Vöhringen II   3:16
Sa. 14.10.2017 Sportparkstraße 8
89269 Vöhringen
13:00 SC Vöhringen II  BHC Königsbr.09 II   3:7
15:00 SC Vöhringen II  Augsburg 1871   12:14
So. 22.10.2017 Holzheystr. 18, 86830 Schwabmünchen 14:45 SC Vöhringen II  TSV Wertingen   16:6
15:45 Schwabmünchen II  SC Vöhringen II   11:15
Sa. 04.11.2017 Neudegger Allee 3
86609 Donauwörth
10:00 BHC Königsbr.09 II  SC Vöhringen II   17:5
11:00 SC Vöhringen II  VSC Donauwörth   17:16
Sa. 11.11.2017 Stadionstr. 3
89423 Gundelfingen
17:00 Kissinger SC  SC Vöhringen II   16:8
18:00 SC Vöhringen II  TV Gundelfingen    9:16
So. 26.11.2017 Am Eichenwald 51
86356 Neusäß
15:00 TSV Neusäss  SC Vöhringen II     9:8
16:00 SC Vöhringen II  SV Mering   18:11
Sa. 16.12.2017 Sportparkstraße 8
89269 Vöhringen
13:00 SC Vöhringen II  TSV Göggingen   12:9
15:00 Augsburg 1871  SC Vöhringen II    2:14
Sa. 27.01.2018 Sportparkstraße 8
89269 Vöhringen
13:00 SC Vöhringen II  Schwabmünchen II    
15:00 TSV Göggingen  SC Vöhringen II     
Sa. 03.02.2018 Schubertstr. 57
86368 Gersthofen
13:00 SC Vöhringen II  TSV Gersthofen     
14:00 SC Vöhringen II  TSV Neusäss     
So. 04.03.2018 Stadionstr. 3
89423 Gundelfingen
10:30 TV Gundelfingen  SC Vöhringen II     
11:30 SC Vöhringen II  Kissinger SC     
Sa. 10.03.2018 Neudegger Allee 3
86609 Donauwörth
10:00 VSC Donauwörth  SC Vöhringen II     
11:00 SV Mering  SC Vöhringen II     

Online Informationen

 

Die Kommunikationsplattform nuLiga stellt eine Reihe von Informationen zu Verfügung. Anbei die Links zu den wichtigsten Informationen de

 

 

Spielberichte

30.09.2017

mD1

Das Auftaktspiel der mD1 in die neue Bezirksoberliga-Saison gegen den TSV Friedberg verlief nicht nach Wunsch. Schnell lag man 5:0 hinten, da man in der Abwehr keinen Zugriff hatte und nicht aushalf. Das änderte sich auch im Laufe des Spiels nicht. Im Angriff zeigte man gute Ansätze wobei der letzte Pass oft zu überhastet und unüberlegt war. Es war zu wenig Bewegung im Angriffsspiel und dazu vergab man die wenigen guten Chancen leichtfertig am sehr gut haltenden Keeper der Gäste oder am Aluminium. So endete das Spiel 25:7 zu Gunsten des TSV Friedbergs.
Die Jungs ließen sich aber nicht demoralisieren und so starteten sie das zweite Spiel gegen Schwabmünchen entschlossen mit einer schnellen 4:1 Führung. Es war eine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen, in der Abwehr langte man zu und half sich aus und im Angriffsspiel war deutlich mehr Bewegung und Drang zum Tor ersichtlich. Dies spiegelte sich die ganze Partie wieder und so durfte man einen ungefährdeten 9:24 Sieg mit nach Hause nehmen. Beide Torhüter haben ein gutes Spiel gemacht.

 

01.10.2107

mD2

Das Auftaktspiel der mD2 in die Bezirksliga-Saison gegen Gersthofen verlief auch wie gestern bei der mD1 nicht nach Wunsch. Gersthofen, die nur mit 5 Feldspielern angetreten sind konnten das Spiel für sich entscheiden.Es gab viel zu viele schwache Torschüsse. So ging das Spiel 8:12 verloren. Beim zweiten Spiel gegen Wertingen war eine deutliche Dominanz von Vöhringen gegen einen nicht so guten Gegner zu erkennen. Es gab tolle Aktionen im Angriff miteinander. Die Abwehr stand gut und es wurde sehr wenig gefoult. Beide Torhüter waren bei beiden Spielen gut.

 

08.10.2017

mD1

Mit einem Sieg und einer Niederlage gegen zwei Teams aus oberen Drittel der Tabelle kehrt die D1 aus Burlafingen nach Hause.
Gegen Königsbrunn konnten wir uns aufgrund einer überragenden Abwehrleistung gestützt durch einen super haltenden Torhüter knapp mit 11 zu 10 durchsetzten. Das beste Spiel dass die Mannschaft bisher gezeigt hat in der vor allem die Abwehrleistung hervorzuheben ist, schnelle Beine, Kraft und Mut, perfekt umgesetzt durch jeden einzelnen.

Gleich im Anschluss an dieses Spiel stand Günzburg als Gegner auf der Matte
Gegen das Team von Stephan Hofmeister haben wir uns mehr als teuer verkauft.
Mit 4 zu 9 ging es in die Halbzeit.  Am Ende haben wir mit 10 zu 20 verloren.
Für Günzburg war es das erste Spiel an diesem Tag und daher konnten sie auch ihr bekannt starkes Konterspiel aufziehen.. auch gegen diese körperliche überlegende Mannschaft stand unsere  Abwehr im direkten Gegenüberspiel gut. Beide Torhüter konnten einige Bälle fassen.. gegen Günzburg kann und darf man verlieren, unsere Jungs haben gekämpft wie die Löwen und haben die Vorgabe des Trainers vollständig erfüllt.
 
 

22.10.2017

mD2

Beide Auswärtsspiele gegen Wertingen und Schwabmünchen konnten unsere Jungs auf ihr Konto verbuchen. Gegen Wertingen souverän 16:5. Gegen Schwabmünchen 15:11.

4.11.2017

mD2

Im ersten Spiel der männlichen D2 stand dem SCV die Zweite aus Königsbrunn gegenüber. Schnell waren die Verhältnisse beim 6:1 für Königsbrunn geklärt. Die körperlich überlegenen Königsbrunner kamen im Angriff zu freien Würfen und in der Abwehr waren sie für die jungen Vöhringer zu stark, da man dort nicht als Einheit spielte sondern zu eigensinnig agierte. So wurde beim Stand von 4:9 die Seiten gewechselt. In der zweiten Halbzeit selbes Bild, im Angriff zu einfallslos und in der Abwehr schlichtweg unterlegen. So endete das Spiel 5:17.
Im zweiten Spiel gegen die Heimmannschaft aus Donauwörth war ein spannendes Spiel geboten. So wurden auf beiden Seiten schöne Angriffe herausgespielt. Ein munterer Schlagabtausch in Halbzeit eins war die Folge. Beim 8:8 wurden die Seiten gewechselt und fortan wurde ein kleines 2-Tore Polster herausgespielt. Doch zur Mitte der zweiten Halbzeit beim Stand von 13:11 wurden die jungen Vöhringer wieder nachlässiger und die Folge war ein 13:14 Rückstand. Diesem Rückstand lief man bis in die letzte Minute hinterher, in der dann noch zwei eigene Treffer zum glücklichen 17:16 Erfolg erzielt wurden.
Positiv ist neben den zwei Punkten auch hervorzuheben, dass sich fast alle 8 Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten und die Torhüter in beiden Partien stark hielten.
 
 

11.11.2017

mD1

Die männliche D1 kommt mit 4 Punkten aus 2 Spielen zurück aus Burlafingen.  
Das erste Spiel gegen die Gastgeber konnte deutlich mit 18 zu 10 für die rot weissen Jungs entschieden werden.. tolle Abwehrarbeit und geniale Spielzüge perfekt ausgeführt haben dieses Spiel entschieden aufgebaut auf einem  super Torwart.
Gegen Aichach haben wir nahtlos an die Leistung vom vorherigen Spiel angeknüpft. Nikita im Tor hat grossen Anteil gestützt durch eine wiederum geniale Abwehrleistung mit überragend schnellen Beinen und Lust seinen Nachbar auszuhelfen.. im Angriff wurden die gelernten Spielzüge nahezu perfekt ausgeführt.  
Ein Riesen Lob von Trainer für diese Disziplin und konsequente Umsetzung der Vorgaben  .. perfekt ausgeführt von Spielmacher Elias und seinen Jungs..
Rot weiss sind die Farben der Nation..
Wir sind die Zukunft..
Yeah

11.11.2017

mD2

Im ersten Spiel traten die Jungs des SC Vöhringen gegen die aus Kissing an. Schnell war alles geklärt. Die Kissinger zogen über ihren 1-Kopf-Größeren Kreisläufer uneinholbar auf 6:0 davon. Auch gegen die sehr offensive Abwehr fand man anfangs kein Mittel oder schloss zu schlecht am sehr gut haltenden Torhüter der Kissinger ab. So war man zur Halbzeit bereits mit 12:4 im Hintertreffen. In der zweiten Halbzeit war es dann ein ausgeglichenes Spiel, beide Abwehrreihen standen sehr gut, und die gut herausgespielten Chancen wurden verwertet. Somit endete das Spiel 16:8 für den Kissing SC.
Im zweiten Spiel des Tages ging es gegen die Jungs des Gastgebers Gundelfingen. Auch hier verschlief man den Start etwas, kämpfte sich dann aber rein und holte bis zum 5:6 auf. Bis zur Pause wurden dann aber vorne wieder zu viele gute Chancen liegen gelassen und so war man zur zweiten Halbzeit mit 11:6 hinten. Dieser Abstand wurde in der zweiten Halbzeit anfangs konstant gehalten, bis die Abwehr etwas einbrach und die Gastgeber den Vorsprung auf 7 Tore ausbauen konnten. So endete dieses Spiel 16:9 für die Gundelfinger.
 
 

26.11.2017

mD1

Die mD1 musste heute wie schon vor zwei Wochen gegen den JSV Burlafingen und den TSV Aichach antreten. Und wie schon vor zwei Wochen konnten die Jungs zwei Siege für sich verbuchen.

Das erste Spiel gegen Burlafingen lief schleppend an. Die Burlafinger Spieler waren sehr statisch was unsere Jungs im Angriffsspiel sehr irritierte. Es kam zu einigen Fehlern im Aufbauspiel. Die Abwehr war gut, deshalb stand es zur Halbzeit 5:2. In der zweiten Halbzeit wachte Burlafingen auf und so entwickelte sich ein schönes Spiel, das unsere Jungs für sich entscheiden konnten. Burlafingen bekam 4 sieben Meter die unsere beiden Torhüter alle halten konnten. Entstand 16:8 für Vöhringen.

Auch gegen Aichach wurden die Anweisungen des Trainers gut umgesetzt. Die angesagten Spielzüge wurden sehr gut ausgeführt und es war zu sehen, was für eine Spielfreude unsere Jungs haben. Die Abwehr stand sehr gut, jeder half dem anderen aus. So konnte ein verdienter 21:12 Sieg verbucht werden.

 

26.11.2017

mD2

Gegen Neusäß leider 8:9 verloren. Letzter Angriff beim Stand von 8:8 an den Pfosten, im Gegenzug sieht der Schiri klares Fuß nicht, 8:9 - 14 Sekunden bis zum Schlusspfiff, Wurf aus dem Rückraum lenkt der TH wieder an die Latte.
 
Auch der zweite Gegner aus Mering war körperlich weit überlegen, doch anders als gegen Neusäß ließ sich das Team von Kevin Betz dieses Mal nicht einlullen. Vor allem die Defensive um Abwehrchef Peter Frank arbeitete sehr konzentriert. Der Sieg mit 18:11 (10:6) war am Ende hoch verdient.
 
 

13./14.01.2018

mD1
4 Spiele an 2 Tagen nach der Winterpause !

So lautete die Herausforderung für die männliche D1 Jugend.

Der erste Gegner Niederraunau auch gleich schon der schwerste Gegner.  Ein verschlafener Start, Würfe die vom gut haltenden Torhüter der Gegner entschärft wurden und eine Abwehr die zu weit vom Gegner weg war, führten zu einer  10:13 Niederlage. Hervorzuheben ist in diesem Spiel die tolle kämpferische Leistung und Einstellung der Jungs.
Die kleinen Fehler die  zu verbessern  waren wurden den Jungs erklärt und tadellos im nächsten Spiel gegen Haunstetten umgesetzt.
Die teilweise mächtig grossen Jungs aus Haunstetten wurden rechtzeitig und konsequent in der Abwehr angegangen und dabei sehr gut entschärft. Im Angriff zeigten unsere Jungs deutlich mehr Laufbereitschaft und der Zug zum Tor wurde energisch genug umgesetzt. Immer wieder wurden die frei stehen Mannschaftskameraden gefunden und jeder konnte sich in die Torschützenliste eintragen.
Eine tolle kompakte Leistung gleich im Anschluss einer Niederlage..

Sonntag 9 Uhr Gegner Lauingen/Wittislingen bedeutet 7 Uhr 30 Abfahrt..
Gegen diesen Gegner zeigten die Jungs vom SCV von Beginn an eine konzentrierte Leistung.  Tolle spielerische Aktionen im Angriff wurden gezeigt. Teilweise Kombinationen mit mehreren Spielern, bis am Ende der freie Mann gesehen wurde, der den Ball treffsicher im gegnerischen Tor versenkt hat.  Direkt verwandelte Gegenstöße von Jannis auf unsere schnellen Spieler bildeten den Schluss einer tollen Partie.

Im letzten Spiel des anspruchsvollen Wochenendes wartete Schwabmünchen auf uns.
Vor dem Spiel überraschte der Trainer seine Jungs mit einer stark veränderten Aufstellung und Taktikvorgabe. Toll wie auch hier die Marschroute umgesetzt wurde und sich alle Spieler voll und engagiert eingebracht haben. Immer wieder wurde die geforderte Bewegung im Angriff und die dabei entstehenden Lücken gesehen und mutig mit Power ausgenutzt.
Im Tor stand Nikita, ein Torhüter ohne Angst, wie er es des Öfteren gezeigt hat.

Ein tolles sportliches Wochenende mit einer tollen Einstellung zum Handballspiel. Weite Wege, schnelle Beine, Vollgas in die Lücke.
Hut ab vor dieser Leistung unserer jungen Kerls.
Halbgas gibt es bei uns nicht.
#rotweisssinddiefarbendernation

Helferliste

 

 

 

 

 

 

 

 

 


(c) 2006 - 2018 SC Vöhringen, Abteilung Handball